Moderne Technologien nutzen – ohne Nebenwirkungen für Menschen, Tiere und Pflanzen?

Ist das überhaupt möglich?

In modernen Haushalten befinden sich immer mehr technische und ferngesteuerte Geräte.

Weiterhin kommen Einflüsse von Funkmasten, Stromnetzen, Erdstrahlungen, Windrädern, Bahnnetzen, Solarheizungen und vieles mehr dazu.

Mittlerweile wird durch viele wissenschaftliche Studien und Gerichtsurteile erwiesen, daß technische Störfelder einen schädlichen Einfluss auf den Organismus von Lebewesen, wie Menschen, Tieren und Pflanzen haben.

Der menschliche Körper ist ein hochintelligentes System. Er besteht neben dem physischen Körper auch aus einem feinstofflichen Feld, das seit Jahrhunderten unter dem Begriff Aura bekannt ist.

Erst durch den feinstofflichen Feldkörper, den jeder grobstoffliche materielle Körper ständig mit sich trägt, wird anscheinend der essentielle Lebensprozess möglich.

Schwingungen hängen eng mit der Feinstofflichkeit zusammen. Man sieht sie nicht, doch sie haben feinstoffliche Auswirkungen, wie Energie und Masse. Das wurde von Dr. Volkamer wissenschaftlich nachgewiesen. Er erklärt, das neben elektromagnetischen Feldern immer auch feinstoffliche Felder transportiert werden, die aus 2 Komponenten bestehen.

  1. Das entropische Feld wird von allen elektromagnetischen Geräten erzeugt und macht Lebewesen krank. Den Beweis dazu liefern Experimente mit Pflanzen, die z.B. WLAN oder Handystrahlen ausgesetzt wurden und nach kurzer Zeit absterben.
  2. Das negentropische Feld ist lebensfördern. Es heilt und regeneriert.

Lt. Dr. Volkamer sind die Produkte von genesis pro life Resonanzinstrumente zu einem globalen, universellen, negentropischen Feld, aus dem unendliche lebensfördernde Energie bezogen wird. Durch die Nutzung dieser Produkte erfolgt die Andockung an das universelle lebensfördernde Feld, welches harmonisierend auf alle technischen Störfelder einwirkt.

Die Anreicherung mit Lichtenergie verändert die Qualität der technischen Strahlungsfelder wohltuend für alle Lebewesen.

Doch auch technische Prozesse, wie Verbrennung oder Bewegung werden ressourcenschonender. Sogar Musik wird intensiver, bekommt einen besseren Klang und erreicht die Seele mit lebensfreundlicher Energie.

Alle technischen Annehmlichkeiten können weiterhin genutzt werden, wenn sie durch feinstoffliche Lebensenergie vervollständigt und damit als Störfaktor neutralisiert werden.

Es wird Zeit, Neues zu erforschen und auszuprobieren, um dadurch das Bewusstsein der Menschheit auf eine neue feinstoffliche Qualität anzuheben. Die Produkte von genesis pro life unterstützen Sie und Ihr Umfeld dabei auf wohltuende Weise.

Informieren Sie sich gerne auf den folgenden Seiten weiter…

HINWEIS:

Wissenschaft und Schulmedizin erkennen die Existenz von Informationsfeldern, deren medizinische und sonstige Bedeutung und die genesis pro life – Technologie mit deren Produkten aufgrund fehlender wissenschaftlicher Nachweise im Sinne der Schulmedizin nicht an.

Die Aussagen, die Sie in den Artikeln und Videos finden, beruhen vorwiegend auf Erfahrungen von Anwendern oder Prüfverfahren aus dem alternativen Wissenschaftsbereich.

Aufgrund der aktuellen Rechtslage weisen wir ausdrücklich darauf hin, dass sämtliche Inhalte auf den Seiten von genesis pro life keine Heilaussagen sind. Die hier dargestellten Inhalte dienen ausschließlich der neutralen Information und allgemeinen Weiterbildung. Die Inhalte erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Aktualität, Richtigkeit und Ausgewogenheit.

Jeder Benutzer ist angehalten, durch eigenverantwortliche Prüfung und wenn nötig durch Konsultation eines Spezialisten festzustellen, ob die gegebenen Empfehlungen und Richtwerte im konkreten Fall zutreffend sind.